Drucken

Posted in:

Hej Sales Email – Nachhaken per E-Mail leicht gemacht

Sales Email Teaser

Am Ball bleiben ist gerade im Vertrieb eine Herausforderung – insbesondere bei E-Mails. Bei eingehenden Nachrichten mag das noch gehen, aber wenn Sie selbst welche verschicken? Wie schafft man es dann, dass nichts untergeht? Hej Sales Email möchte dieses Problem lösen.

Hej Sales Email gegen überquellende E-Mail-Postfächer

Bei vielen fungiert das E-Mail-Postfach auch als Reminder für all die E-Mails, die man noch beantworten muss oder bei denen man auf Antwort wartet. Aber was ist mit den ausgehenden Nachrichten? Wie schafft man es, nicht den Überblick zu verlieren, ohne sich Erinnerungen im Kalender setzen oder irgendwann, nach Wochen, festzustellen: Da war doch etwas.

Hej Sales Email – so funktioniert’s

Bei Sales Email wählt der Nutzer für E-Mails, an die er erinnert werden möchte, eine Follow-up-Sequenz aus. Dafür stehen verschiedene Vorlagen zur Verfügung oder man formuliert schnell selbst entsprechende Texte.

Hej Sales Email Übersicht Thread Screenshot

Angenommen Sie verschicken ein Angebot, dann wird beispielsweise nach fünf Tagen eine Erinnerung verschickt. Eine weitere nach 15 Tagen, 25 Tagen und so weiter. Das funktioniert auch für Event-Einladungen, Termine für Produktpräsentationen, kurz alles, bei dem man nachhaken muss.

Anders als bei anderen Tools mit entsprechenden Follow-up-Sequenzen muss der Versand aber erst bestätigt werden, ein Klick genügt. Man sieht den gesamten E-Mail-Verlauf und weiß sofort, worum es geht.

 

Damit wird verhindert, dass nicht automatisch eine E-Mail versendet wird, obwohl Sie bereits mit dem Kontakt telefoniert haben. Antwortet das Gegenüber auf Ihre ursprüngliche E-Mail, wird die Sequenz automatisch pausiert. Eine weitere Besonderheit: Sie können den Versand an Wochenenden verhindern, dafür einfach den Regler “Wochenenden überspringen” auswählen.

Hej Sales Email Zustimmen E-Mail-Sequenz Screenshot

Der Nutzer erhält täglich eine Übersicht über alle zu genehmigenden E-Mails und muss so nicht mehr sein Postfach als Gedächtnisstütze nutzen.

Entwickelt für Gmail – funktioniert aber mit jedem E-Mail-Tool

Sales Email wurde für Gmail entwickelt, eine Chrome-Extension gibt es kostenlos im Store. Darüber hinaus kann es als Add-on auch in SugarCRM eingebunden werden. Sales Email ist dann direkt in die Inbox integriert.

Wer beides nicht nutzt, muss dennoch nicht darauf verzichten. Sie müssen dann die Sequenz als vCard herunter- und in Ihrem E-Mail-Client, beispielsweise Outlook oder Thunderbird hochladen. Das ist deutlich umständlicher als bei Gmail. Sie bekommen auch nicht angezeigt, hat der Nutzer die E-Mail geöffnet bzw. Links geklickt.

Laut Entwickler ist eine Unterstützung von Outlook für die Zukunft geplant, der genaue Zeitpunkt ist aber noch nicht bekannt.

Tracking

Hej Sales Email verfügt über verschiedene Tracking-Möglichkeiten, die man individuell für jede Sequenz und für jeden Empfänger festlegen kann. Zur Auswahl stehen: „E-Mail öffnen“ oder „Link geklickt“. In Gmail und SugarCRM sieht man dann zwei Haken, die zunächst ausgegraut sind. Sobald der Nutzer die E-Mail geöffnet und den Link geklickt hat, sind sie farbig.

 

Hej Sales Email Tacking Screeshot

Sie können aber das Tracking in den Einstellungen komplett unterbinden, Stichwort DSGVO.

Kampagnen

Sie können mit Hej Sales Email auch Kampagnen planen und den Inhalt direkt aus einer Google-Spreadsheet-Liste verschicken. Die lässt sich beispielsweise mit Zapier aus unterschiedlichen Quellen leicht automatisch befüllen. Das Tool unterstützt auch das Versenden an eine Liste (Mass E-Mail) oder sobald ein neuer Kontakt dem Spreadsheet zugefügt wurde (Drip Campaigns).

Hej Sales Email Kampagnen erstellen Screenshot

Weitere Informationen

Hej Sales Email beginnt nach einer 30-tägigen Testphase ab 9,95 Euro pro Nutzer und Monat. Für Start-ups zahlen einen Euro monatlich. Weitere Informationen zum Tool und Preisen finden Sie auf der Produktseite.

CRM System gesucht?
90 CRM Tools in der Übersicht
Jetzt vergleichen

Geschrieben von Ute Mündlein

Ute Mündlein ist freiberuflicher Vertriebscoach und Mitgründerin von CRMmanager.de. Die häufigste Frage, die ihr nach „Wie finde ich neue Kunden?“ gestellt wird, ist: „Welches CRM-Tool empfiehlst du?“ „Es kommt darauf an“ war auf Dauer eine unbefriedigende Antwort für sie – und ihren Gegenüber. Daher hat sie begonnen, ausführliche Testberichte zunächst auf ihrem Blog Der Reiche Poet und nun auf CRMmanager zu veröffentlichen.

181 posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.