Drucken

Posted in:

Pipedrive mit Smart Contact Data und Revenue Forecasting Upgrade

Pipedrive CRM

Gleich zu Jahresbeginn präsentiert Pipedrive mit Smart Contact Data ein neues Feature. Damit werden Kontaktdaten um Informationen aus dem Web angereichert. Zusätzlich gibt es auch noch ein Upgrade beim Revenue Forecasting, das heißt, Nutzer können nun die Abschlusswahrscheinlichkeiten bei Angeboten angeben. Aber der Reihe nach.

Smart Contact Data

Datenanreicherung gibt es schon länger bei anderen Tools. Konkret heißt das, Sie geben eine E-Mail-Adresse ein und Pipedrive durchforstet im Hintergrund LinkedIn, Google und andere Onlinequellen nach verfügbaren Informationen. Auf diese Weise muss man nicht selbst alle Unternehmensdaten recherchieren, also Adresse, Anzahl Mitarbeiter oder den Twitter-Account.

Das spart Zeit bei der Dateneingabe und ist beispielsweise sehr interessant wenn es um das Thema Leadqualifizierung geht.

Smart Contact Data steht ab sofort allen Nutzer der Gold- und Platin-Tarife zur Verfügung. Weitere Informationen zu Smart Contact Data finden Sie in diesem Blogartikel oder auf der Supportseite.

Revenue Forecasting Update

Eine weitere interessante Neuerung, die allen Nutzern zur Verfügung steht, ist das Upgrade beim Revenue Forecasting. Man kann nun bei einzelnen Angeboten eine Abschlusswahrscheinlichkeit angeben, eine sogenannte Deal-specific probability. Bislang gab es einen einheitlichen Wert pro Phase, sagen wir in der Verhandlungsphase beträgt die Abschlusswahrscheinlichkeit 75 Prozent. Da aber nicht jedes Angebot gleich ist, führt ein pauschaler Prozentsatz zu Ungenauigkeiten bei der Umsatzprognose.

Revenue Forecast Upgrade speziell für Platin-Tarife

Zusätzlich stehen Nutzern des Platin-Tarifes noch ein sogenanntes Revenue Forecasting Widget zur Verfügung. Darin werden die abweichenden Abschlusswahrscheinlichkeiten bei einzelnen Angeboten, wie oben beschrieben, auch der Auswertung für den zu erwartenden Gesamtumsatz berücksichtigt.

Pipedrive revenue forecasting widget
©Pipedrive

Warum das Revenue Forecast Widget nur Platin-Nutzern vorbehalten ist, erschließt sich mir nicht. Es ist letztlich eine einfache Auswertung des „Features“, das allen Nutzern zur Verfügung steht. Nun gut.

Zusätzliche Information zum Revenue Forecasting Upgrade erhalten Sie in diesem Blogartikel.

Written by Ute Mündlein

Ute Mündlein ist freiberuflicher Vertriebscoach und Mitgründerin von CRMmanager.de. Die häufigste Frage, die ihr nach „Wie finde ich neue Kunden?“ gestellt wird, ist: „Welches CRM-Tool empfiehlst du?“ „Es kommt darauf an“ war auf Dauer eine unbefriedigende Antwort für sie – und ihren Gegenüber. Daher hat sie begonnen, ausführliche Testberichte zunächst auf ihrem Blog Der Reiche Poet und nun auf CRMmanager zu veröffentlichen.

171 posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.