Drucken

Posted in:

Suite:OnDemand – SuiteCRM für die Cloud

suite-crm-logo

Das Open-Source-Tool SuiteCRM bietet ab sofort mit Suite:OnDemand auch eine Cloud-Lösung an. Der Clou: Es gibt keine Einschränkung in Sachen Nutzer und Feature-Umfang. Damit möchte der britische Hersteller SalesAgility eine echte Alternative zu Salesforce bieten.

SuiteCRM, wir erinnern uns, ist die Fort- bzw. Weiterentwicklung der 2013 eingestellten Open-Source-Variante von SugarCRM. Es ist nach wie vor Open-Source, kann kostenlos heruntergeladen werden, bietet einen beachtlichen Funktionsumfang und kann flexibel angepasst werden. Das sind Gründe, warum sich das Tool großer Beliebtheit erfreut; inzwischen gibt es über 910.000 Downloads.

Suite:OnDemand – keine Einschränkung bei Nutzer und Featureumfang

Anders als beim eingangs erwähnten Konkurrenten Salesforce kann das Tool selbst gehostet werden (On-Premise), was für einige Unternehmen sicherlich ein, wenn nicht das Argument ist.

Darüber hinaus gab es bisher auch schon eine SaaS-Lösung, die aber nun deutlich aufgebohrt wurde. Statt wie bei Salesforce oder anderen Herstellern zahlen Sie nun nicht mehr pro Nutzer, sondern wählen aus drei Paketen aus, die sich unter anderem hinsichtlich Performance, Speicherplatz oder Back-up-Frequenz unterscheiden.

Suite:OnDemand_Preisübersicht

Suite:OnDemand – Angriff auf Salesforce

Es gibt auch keine Einschränkung beim Featureumfang, etwa dass gewisse Funktionalitäten in einer Basis-Variante nicht zur Verfügung stehen. Das ist positiv und entspricht letztlich auch dem Open-Source-Gedanken, das heißt, dass man Dinge allen zur Verfügung stellt, in Fall der Cloud-Variante zwar nicht kostenlos, aber immerhin.

In der dazugehörigen Pressemitteilung kritisiert der CEO Dale Murray die Preispolitik anderer Hersteller, insbesondere Salesforce, scharf:

Mit Suite:OnDemand bieten wir unseren Kunden eine schnelle und einfache Lösung mit Zugriff auf alle Funktionen und rechnen nicht pro Nutzer ab. Wir sagen Salesforce auch, dass CRM der Enterprise-Klasse bereitgestellt, erweitert, gewartet und unterstützt werden kann, ohne dass dafür enorme monatliche Gebühren anfallen.

Hosting in UK

Ein wichtiger Punkt bei der Entscheidung Pro/Contra Cloud ist natürlich, wo sich die Server befinden, Deutschland, Europa oder dann meist USA. Aktuell, so CEO Dale Murray auf Nachfrage, wird Suite:OnDemand auf Servern in UK gehostet, weitere Standorte sind jedoch geplant.

Und falls Sie von der Cloud auf On-Premise umsteigen wollen, verspricht SalesAgility:

Sie können eine gehostete Suite:OnDemand-Instanz zu einer On-Premise oder private Cloud-Instanz migrieren. Sie können auch Kopien Ihrer gesamten Datenbank und Anwendung anfordern.

Auch das würde Salesforce nicht anbieten.

Weitere Informationen

Der Einstiegspreis für Suite:OnDemand beträgt derzeit monatlich 100 Britische Pfund, darin enthalten unter anderem fünf GB Speicher und wöchentliche Back-ups. Weitere Informationen finden Sie auf der Produktseite.

 

CRM System gesucht?
90 CRM Tools in der Übersicht
Jetzt vergleichen

Geschrieben von Ute Mündlein

Ute Mündlein ist freiberuflicher Vertriebscoach und Mitgründerin von CRMmanager.de. Die häufigste Frage, die ihr nach „Wie finde ich neue Kunden?“ gestellt wird, ist: „Welches CRM-Tool empfiehlst du?“ „Es kommt darauf an“ war auf Dauer eine unbefriedigende Antwort für sie – und ihren Gegenüber. Daher hat sie begonnen, ausführliche Testberichte zunächst auf ihrem Blog Der Reiche Poet und nun auf CRMmanager zu veröffentlichen.

188 posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.